Programm

Filtern nach

  • AlleTage
  • 20 Mittwoch
  • 21 Donnerstag
  • 22 Freitag
  • 23 Samstag
  • AlleUhrzeiten
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
Mittwoch, 20.03.2019

Digitalisierung

Kunden digital begeistern schafft Einzigartigkeit - So laden Sie Ihr Unternehmen emotional auf!

Heute gilt es für jedes Unternehmen, digitale Kundenerlebnisse und aktuelle Wissenswelten zu schaffen.

Direkte Kommunikation ist z.B. über Chats, in sozialen Medien, Online-Videokonferenzen oder Awareness-Software möglich, die zeigt, wer gerade online ist. Handwerksunternehmen haben den Vorteil, dass sie mithilfe dieser und vieler weiterer digitaler Werkzeuge schnell, flexibel und persönlich agieren können. Für die Bildung von Vertrauen ist das essenziell und das Unternehmen wird sowohl aus Sicht der Kunden aber auch der Mitarbeiter emotional aufgeladen.

 

In diesem Praxisvortrag erfahren die Zuhörer, wie sie in ihrem Handwerksunternehmen bestehende Kundenbeziehungen digital stärken bzw. entwickeln und neue Kundenbeziehungen aufbauen können.

Referent: Michael Christmann, Geschäftsführer, Stuck-Belz, zweitbester Ausbildungsbetrieb im europäischen Handwerk

In Kalender eintragen

Digitalisierung

"Betriebsmittelschwund" gehört der Vergangenheit an - So schont digitale Transparenz Nerven und Budget!

Die aufwändige manuelle Organisation und Verwaltung der Aus– und Rückgabe von Maschinen, Werkzeugen, Geräten, Zubehör, Materialien und Schlüsseln ist in vielen Handwerksunternehmen ein enormer Kostenfaktor. Wie die Bestände, die Bewegungen, der Verbleib sowie die Zuordnung zu Kostenstellen der Betriebsmittel in jeder Branche digital registriert und nachvollziehbar gemacht werden, erfahren die Besucher dieses Praxisvortrags.

Referent: Dr. Thomas Müller, Geschäftsführer, Coeln Concept GmbH, Köln

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Wie man Nachhaltigkeit digital managen kann

Unternehmerische Ressourcen sinnvoll zu nutzen ist essenziell - sowohl in ökonomischer als auch in ökologischer Hinsicht. Beides in einem Schritt zu verbinden wäre nahezu genial. Digitalisierung ermöglicht diese Verbindung. Sie kann dafür sorgen, dass Materialien und Werkzeuge nicht Kapital bindend brach liegen und so schlichtweg verpuffen.

 

Diese Denkweise ist für den Erhalt der Lebensgrundlagen für folgende Generationen gerade in den meist familiengeführten Unternehmen des Handwerks besonders wichtig. In diesem Praxisvortrag wird den Besuchern anhand praktischer Beispiele aufgezeigt, wie sie mithilfe der Digitalisierung nachhaltig und ressourcenschonend wirtschaften und ihre Materialien und Werkzeuge effizienter nutzen können.

Referent: Simon Schlögl, Geschäftsführ Material24.de GmbH, Gewinner Bundespreis digital-award-handwerk

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Die Digitalisierung schafft ein besseres Arbeitsumfeld

Mit neuen Methoden und Technologien Mitarbeiter "bei der Stange“ halten! Welche Methoden und Technologien in digital bewegten Zeiten darauf einzahlen, Mitarbeiter "bei der Stange“ zu halten.

 

Referent: Ferdinand Seulen, Vorstandsvorsitzender, Portal United AG (Blauarbeit.de) und Markus Massmann, Geschäftsführer Malermeister Markus Massmann

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Digitalisierung in der beruflichen Bauausbildung - Mach Dich fit mit unserer beruflichen Fortbildung!

Traditionelle, auch handlungsorientierte, Ausbildungsmethoden sind alleine nicht mehr zielführend, weil sich die Art der Kommunikation zwischen den jungen Menschen untereinander und gegenüber ihrem Umfeld verändert hat. Erfahrungen aus der praktischen Berufsausbildung zeigen, dass die Auszubildenden besser erreicht werden, wenn sie in der Ausbildung digitale Medien wiederfinden, mit denen sie als "digital natives" im Alltagsleben selbstverständlich umgehen – wenn auch nicht zu Lern- oder Berufszwecken, sondern eher zur Unterhaltung. Ein kurzer Abriss wie Medienkompetenz in der Ausbildung bereits gefördert wird und welche Wege durch das Projekt Melinda - Medienunterstütztes Lernen und Innovation in der handwerklichen Arbeit- in Zukunft eingeschlagen werden.

 

 

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Norbert Kuri und Staatl. gepr. Holztechniker Stephan Hielscher, KOMZET BAU BÜHL, Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Kunden und Aufträge gewinnen mit Internet und Social Media

Wie es ein Maler- und Lackierermeister schafft, seit 2010 über 80 % seines Umsatzes hochpreisig mit guten Deckungsbeiträgen über strategisches Internet-Marketing zu generieren.

Referent: Volker Geyer, Aperto Homestyle Company S.L.

In Kalender eintragen
Donnerstag, 21.03.2019

Digitalisierung

So muss Digitalisierung im Handwerk funktionieren! Von der Anforderung über die Lösung zum Geschäftsmodell

Wie können aus dem Einsatz digitaler Werkzeuge im eigenen Handwerksunternehmen Synergien durch die Entwicklung neuer Services und die Chance geschaffen werden, das traditionelle Geschäftsmodell zu optimieren, ja deutlich zu erweitern? Und welchen Einfluss hat diese Denk- und Vorgehensweise auf die Gewinnung junger, gut ausgebildeter Fachkräfte, die den heutigen Anforderungen des handwerklichen Arbeitsalltags und der immer anspruchsvolleren Kunden digital begegnen können?

 

Eine erfolgreiche Unternehmerin berichtet über ihre Erfahrungen mit der Einführung digitaler Arbeitsweisen in einem traditionellen Handwerksunternehmen und gibt wertvolle Praxistipps, welche Hürden es zu umgehen gilt.

 

Referent: Jeanette Spanier, Gerüstbaumeisterin, Scaffeye GbR, Longuich

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Der digitale Fahrplan bestimmt den Weg - Am besten die Wegpunkte für die eigenen Digitalisierungsprojekte richtig fixieren!

Die ganzheitliche Digitalisierung eines Unternehmens klappt am besten, wenn sie von Anfang an über eine eigene, individuell zugeschnittene Roadmap erfolgt. Diese garantiert über die Ausweisung definierter Wegpunkte eine klare Struktur, aus der sich die Maßnahmen ableiten lassen, die zum gewünschten Ziel führen. Es ist wichtig, dass diese Roadmap jederzeit zur Erfolgskontrolle genutzt und bei Bedarf (nach-) justiert wird. So kann die Digitalisierung in einem für alle Beteiligten im Unternehmen beherrschbaren Tempo umgesetzt werden.

 

Erfahren Sie, wie Sie einen strukturierten Fahrplan für die Digitalisierungsprojekte in ihrem Unternehmen erstellen können und welche Wegpunkte sinnvollerweise zu fixieren sind.

 

Referent: Klaus Teßmann, Geschäftsführer und Inhaber FOURWINDS 37-9, Bielefeld

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Zusammenarbeit definiert sich heute über Projektplattformen. So steigern zukunftsoffene Handwerker ihre Leistungsfähigkeit!

Lückenlose Dokumentation, Nachvollziehbarkeit von Vorgängen, smarte Entscheidungen und Aufgabenstellungen, mehr Effizienz aller Beteiligten, Zusammenarbeit mit Handwerkskollegen. Das ist der Idealzustand, wenn jede an einem Auftrag beteiligte Person im Rahmen ihrer Aufgaben via Internet mit dem Smartphone, Tablet, Notebook oder Büro-PC Zugriff auf alle ihn betreffenden Informationen, Pläne und Nachrichten hat, um Kunden besser bedienen und zufrieden stellen zu können.

 

Hören Sie von einer jungen und digital erfahrenen Unternehmern, wie die digitale Zusammenarbeit innerhalb von Teams, aber auch zwischen Handwerksunternehmen, für eine erhebliche Steigerung ihrer Relevanz am Markt und für neue Optionen hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit sorgt.

 

Referent: Dirk Stefen, Gründer & Vertrieb, myCraftnote Digital GmbH; Patrick Zech, Malerwerkstätten Sondermann GmbH

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Die digitale (Bau-)Akte untermauert handwerkliche Kompetenz. Vom Erstkontakt bis zur Projektübergabe immer alles "im Griff" haben!

Die digitale (Bau-)Akte ist viel mehr als Ablage und Archivierung. Geeignete "Cloud-Funktionspakete" machen die praktischen Vorzüge der digitalen Speicherung und Bearbeitung im konkreten Arbeitsalltag greifbar: Nachweise über den Fortschritt von Kundenaufträgen, über den Ein- und Ausgang von projektbezogenen Materialien, zu Mängelberichten und Schadensbehebung, Garantiefällen, Fotodokumentationen u. v. m.: Vom Erstkontakt bis zur Projektübergabe bleibt digital alles nicht nur "im Blick", sondern auch "im Griff"!

 

Welche Anforderungen eine digitale Bauakte zu erfüllen hat, darüber diskutiert in diesem Expertengespräch ein Startup-Unternehmer mit einem digital-affinen Handwerker.

 

Referent: Mag. Jochen Oberrauter, Oberrauter GmbH – Raum & Farbe, Mariazell, Österreich und Ing. Tarkan Acur, Angestellter (ECM-Berater, IT-Consultant), smartPS GmbH

In Kalender eintragen
Freitag, 22.03.2019

Digitalisierung

Digitalisierung im Malerhandwerk - Gegenwart und Zukunft

Durchdachte digitale Prozesse helfen Ihnen, ihren Handwerksbetrieb noch besser im Griff zu haben. Wir zeigen Ihnen wie Digitalisierung für Handwerksbetriebe geht – von Praktiker zu Praktiker!

Referent: Michael Heil, ebusiness KompetenzZentrum (eBZ) für Planen und Bauen gUG

In Kalender eintragen
Samstag, 23.03.2019

Digitalisierung

Digitalisierung in der beruflichen Bauausbildung - Mach Dich fit mit unserer beruflichen Fortbildung!

Traditionelle, auch handlungsorientierte, Ausbildungsmethoden sind alleine nicht mehr zielführend, weil sich die Art der Kommunikation zwischen den jungen Menschen untereinander und gegenüber ihrem Umfeld verändert hat. Erfahrungen aus der praktischen Berufsausbildung zeigen, dass die Auszubildenden besser erreicht werden, wenn sie in der Ausbildung digitale Medien wiederfinden, mit denen sie als "digital natives" im Alltagsleben selbstverständlich umgehen – wenn auch nicht zu Lern- oder Berufszwecken, sondern eher zur Unterhaltung. Ein kurzer Abriss wie Medienkompetenz in der Ausbildung bereits gefördert wird und welche Wege durch das Projekt Melinda - Medienunterstütztes Lernen und Innovation in der handwerklichen Arbeit- in Zukunft eingeschlagen werden.

 

 

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Norbert Kuri und Staatl. gepr. Holztechniker Stephan Hielscher, KOMZET BAU BÜHL, Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Kunden und Aufträge gewinnen mit Internet und Social Media

Wie es ein Maler- und Lackierermeister schafft, seit 2010 über 80 % seines Umsatzes hochpreisig mit guten Deckungsbeiträgen über strategisches Internet-Marketing zu generieren.

Referent: Volker Geyer, Aperto Homestyle Company S.L.

In Kalender eintragen

Digitalisierung

Digitalisierung im Malerhandwerk - Gegenwart und Zukunft

Durchdachte digitale Prozesse helfen Ihnen, ihren Handwerksbetrieb noch besser im Griff zu haben. Wir zeigen Ihnen wie Digitalisierung für Handwerksbetriebe geht – von Praktiker zu Praktiker!

Referent: Michael Heil, ebusiness KompetenzZentrum (eBZ) für Planen und Bauen gUG

In Kalender eintragen